Zimbra übernimmt Mezeo

Für Kommunikation

Zimbra LogoGerade ist eine News in meine Timeline geflogen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Zimbra übernimmt Mezeo, einen Spezialisten für sicheren File Sync und Tausch. Diese Akquisition soll die Zimbra Collaboration Suite erweitern. Die Zimbra Collaboration Suite ist eine Exchange-Alternative, auf der zum Beipiel unser Cloud Office aufbaut.

Details über Kosten wurden nicht bekanntgegeben. Ich kannte Mezeo bisher nicht, laut Pressemitteilung bietet Mezeo seine Cloud-Storage, Dateisynchronisations- und -Share-Funktionen für Service Provider, Regierungen und Unternehmen weltweit an.

Sichere Datei-Synchronisation ist entscheidend für die heutigen Nutzer, und es ist eine der Funktionen, die sich Zimbra-Kunden häufig wünschen“, sagte Patrick Brandt, CEO von Zimbra. Da kann ich ihm nur Recht geben. Die jetzige Dateiverwaltung auf WebDAV-Basis ist zwar perfekt in die E-Mail-Suite integriert, bietet aber keine automatische Synchronisation zwischen verschiedenen Endgeräten. Das ist auch der Hauptgrund, warum wir Cloud Office Sync entwickelt haben.

Fazit – Auf dem richtigen Weg

Die neue HTML-5-Benutzeroberfläche sowie die Übernahme dieses File-Sync-Spezialisten zeigen, dass Zimbra die Zeichen der Zeit genauso deutet wie wir. Die Nutzung von Diensten wie Zimbra wird immer mobiler und es wird immer wichtiger, alle seine Daten überall zur Verfügung zu haben, egal ob auf dem PC oder auf mobilen Geräten. Dabei wird es aber gerade für Firmen entscheidend sein zu wissen, wo die Daten liegen. Ich bin gespannt, wohin die Reise noch geht, und Valentin ist bestimmt nicht traurig, wenn es kein Cloud Office Sync v2 geben wird.

Schreibe einen Kommentar