Server und Services neustarten

Der Alptraum eines jeden Serveradministrators. Man will nur noch schnell eine Änderung auf dem Server vornehmen, führt einen Befehl aus und Zack ist der Server nicht mehr zu erreichen. Gut, wenn man dann Mittel und Wege kennt, den Server wieder ans Laufen zu bringen. Sollte Ihr Server oder Ihre Webseite einmal offline sein, gibt es keinen Grund zur Panik. Neben unserem Notfallsupport gibt es viele weitere Möglichkeit, selbst zu reagieren – auch ohne Admin-Wissen.

Möglichkeit 1: Dienste per Pleskverwaltung neustarten

Ist auf Ihrem Server die Pleskverwaltung installiert, versuchen Sie sich einfach als Erstes im Pleskinterface anzumelden. Funktioniert das noch, können Sie hier einzelne Dienste oder den ganzen Server „sanft“ neustarten.

Dafür gehen Sie auf  Tools & Einstellungen und danach unter dem Reiter Serververwaltung auf Service-Verwaltung. Unter dieser Option finden Sie eine Liste aller Services, die auf dem Server laufen. Durch einen Klick auf den Restart-Button ganz rechts können Sie jeden Service einzeln neustarten. Wichtig für Ihre Webseiten ist, dass der Webserver läuft (also der Status auf Grün ist). Für Mail benötigen Sie den Dovecot IMAP- und POP3-Server. Dass nicht alle Services laufen, ist ganz normal.

Falls das Starten einzelner Dienste nicht hilft, können Sie unter Tools & Einstellungen den Server neustarten.

Möglichkeit 2: Neustart über die HKN-Supportseite

Wenn Sie sich nicht mehr in der Plesk-Oberfläche anmelden können, haben Sie noch die Möglichkeit, den Server über unsere Supportseiten neuzustarten.

Dafür müssen Sie sich zuerst auf unseren Supportseiten anmelden und dann gehen Sie auf die Schaltfläche Produkte und vServer.

Hier sehen Sie all Ihre Server aufgelistet. Unter jedem Server finden Sie mehrere Schaltflächen, hier klicken Sie auf die Schaltfläche Schalten, nun haben Sie die Möglichkeit, den Server neuzustarten. Diese Methode sollten Sie aber nur in Betracht ziehen, wenn Möglichkeit 1 nicht zum erwünschten Ergebnis geführt hat.

Fazit: Selbstständig und schnell!

Sie sehen, es ist gar nicht so schwer, im Zweifel selbst aktiv zu werden. Wir empfehlen Ihnen, sich die Möglichkeiten schon einmal vorab in Ruhe anzuschauen und nicht erst dann, wenn der Notfall eintritt. Im Zweifel hat man sonst die wichtigen Zugangsdaten zu Plesk oder zu unseren Kundenseiten gerade nicht zu Hand. Für Pleskserver gibt es übrigens auch eine App – für wirklich mobile Serveradministration. Die werde ich Ihnen bald vorstellen.

Kostenfreie, regelmäßige Tipps zu Plesk gefällig?

Hier kannst Du unsere Plesk-Tipps als kostenfreien, monatlichen Newsletter bestellen.

Schreibe einen Kommentar