Wie vor Kurzem verkündet wurde, wird OneNote bald aus der Palette der Office-Apps verschwinden und nur noch als Universal-App vorliegen (http://winfuture.de/news,102819.html). Das ist in meinen Augen sehr schade, da die Universal-App nicht mehr die Möglichkeit bietet, seine Notizen lokal zu speichern. Ich habe meine Notizen immer lokal gespeichert und dann mit meiner Nextcloud synchronisiert, damit ich sie überall verfügbar und gesichert hatte.

Da das also bald nicht mehr funktioniert, habe ich mir Joplin angesehen. Joplin ist eine Open-Source-Notiz-App, die es für nahezu jede Plattform gibt. Mit Joplin kannst du deine Notizen und To-dos in Notizbüchern sortieren und diese zusätzlich mit Markierungen versehen. Außerdem gibt es eine Volltextsuche über alle Notizen.

Entwickelt wurde Joplin, als Evernote kostenpflichtig wurde. Daher können Evernote-Notizen einfach importiert werden. Das Beste an der App für mich ist, dass Sicherheit bei der App groß geschrieben wurde. Ein Sync mit Nextcloud ist genauso vorgesehen wie die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Daten.

Synchronisation gegen Nextcloud

Um die Synchronisation gegen Nextcloud zu aktivieren, musst du in den Einstellungen nur deinen Nextcloud-WEBDAV-Pfad, Benutzernamen und Passwort eingeben. Kleiner Tipp: Gib nicht den Standardpfad an, sondern leg dir zuerst einen Ordner „Joplin“ an. Gib dann als Pfad „dein-nextcloud-server/remote.php/webdav/Joplin/“ an. So hast du nicht alle synchronisierten Dateien in deinem Hauptverzeichnis. Diese Daten gibst du einfach in jedem deiner Geräte ein.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aktivieren

Wenn du es noch sicherer haben möchtest, kannst du in der App unter "Werkzeuge" die Verschlüsselung aktivieren. Die Verschlüsselung bewirkt, dass die Notizen auf deinem Gerät verschlüsselt werden und somit unlesbar auf deine Nextcloud übertragen und dort gespeichert werden. Für die Verschlüsselung musst du ein Passwort hinterlegen, das du nicht verlieren solltest. Nachdem du die Verschlüsselung aktiviert hast, startest du einfach die Synchronisation, fertig! Nutzt du Joplin auf mehr als einem Gerät, öffnest du dort einfach auch die Verschlüsselung und wartest, bis die Synchronisation durch ist. Danach wirst du aufgefordert, dein Passwort anzugeben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fazit

Joplin ist durchdacht, einfach und setzt Sicherheit an die erste Stelle, ohne das Handling zu erschweren. Ich denke, dass ich für mich meine neue "Standard-Notiz-App" gefunden habe. Das Einzige, was mir fehlt, ist die Möglichkeit, Notizen am Surface mit dem Stift zu zeichnen, vielleicht kommt das ja noch. Welche Notiz-App nutzt du am liebsten und was ist dir dabei wichtig?

Mehr Informationen zur Nextcloud

Gerne senden wir dir weitere Informationen zur HKN Business Nextcloud per Mail. Bei diesem Service handelt es sich nicht um einen typischen Newsletter. Wir senden Dir eine Mail und Du entscheidest selbst, ob du eine zweite Mail bekommen möchtest. Wenn Du die zweite Mail nicht anforderst, löschen wir deine Adresse wieder aus unserer Liste.

ja